Botulinumtoxin

bei Frau Dr. Simone Eggli in Bern, Schweiz

Sie haben eine ausgeprägte Mimik wie z.B. starke Glabellafalten "Zornesfalten",
seitliche Augenfalten "Krähenfüsse"
oder Migränekopfschmerzen ?
Sie leiden unter ausgeprägtem Schwitzen?

Eine Behandlung mit Botulinumtoxin kann Faltenbildung aufhalten, Migränekopfschmerzen verringern und lässt Sie übermässiges Schwitzen loswerden

Infobox - Botulinumtoxin

auf Wunsch Lokalanästhesierende Creme

ambulant

Sport: sofort

Arbeit: sofort, kann sehr selten zu blauen Flecken und Schwellungen führen

Wirkeintritt: nach 2 Tagen, nach 14 Tagen vollständig

Wirkdauer: ca. 4 bis 9 Monate

Kosten: ab 200.- sFr   je nach Region, inkl.

Beratung und Behandlung

Gerne berate ich Sie persönlich

denn ästhetische

Behandlungen sind Vertrauenssache

Was ist Botulinumtoxin und wie wirkt es?

 

Botulinumtoxin (Type A) ist eine Substanz, die gespritzt wird, um die Nervenüberleitung zu blockieren, die eine Muskelaktivität ermöglicht. Dieser Effekt glättet Falten, die durch starke Muskelkontraktur entstehen – meist zwischen den Brauen (Zornesfalte) und um die Augen (Krähenfüsse). Botulinumtoxin wird auch verwendet, um Gesichtsasymmetrien auszubalancieren oder etwa Migränekopfschmerzen zu reduzieren, Muskelspasmen wie sie an den Lidern vorkommen zu beseitigen oder übermässiges Schwitzen einzudämmen.

 

Wie läuft eine Botulinumtoxin Behandlung ab?

Im Vorfeld zur Behandlung mit Botulinumtoxin führen wir ein ausführliches Beratungsgespräch mit Ihnen, um herauszufinden, was Sie genau mit der Behandlung erreichen möchten. Wir beantworten sämtliche Fragen und klären Sie über mögliche Risiken auf. Die Behandlung erfolgt ohne Narkose, auf Wunsch jedoch mit einer lokal betäubenden Creme. Zunächst werden die zu behandelnden Stellen gereinigt und Markierungen gesetzt, im Anschluss wird das Botulinumtoxin mit sehr feinen Nadeln injiziert. Nach der Behandlung wird das Areal gekühlt. Sie sind sofort wieder gesellschaftsfähig und dürfen Makeup auftragen.

Wann ist eine Behandlung mit Botulinumtoxin bei mir sinnvoll?

  • Bei tiefen Falten, die Sie traurig, zornig oder müde aussehen lassen

  • Bei Falten um die Augen und der Stirn

  • Wenn eine Asymmetrie der Augenbrauen oder Gesichtsasymmetrie besteht, die durch Entspannung eines Muskelareals behoben werden kann

  • Wenn sie an migräneartigen Kopfschmerzen leiden

Wann tritt die Wirkung von Botulinumtoxin ein?

Die sichtbare Wirkung tritt nach 1-2 Tagen ein und ist ca. nach 14 Tagen vollständig und hält etwa 4-6 Monate an, bevor der Körper selbst wieder neue Erregungsüberleitungsstellen bildet und die Funktion zurückkehrt.

Wovon hängt es ab, wann sich die ersten Falten im Gesicht bilden?

Wie früh sich starke Gesichtsfalten entwickeln, ist abhängig davon, wie lebendig Ihre Mimik ist und hängt von der Qualität Ihrer Haut ab. Dies ist auch durch die Genetik vorbestimmt.

Was sollte man vor einer Behandlung beachten?

Vor einer Behandlung sollten keine blutverdünnenden Medikamente verabreicht werden, um das Risiko von kleinen blauen Flecken bzw Hämatomen einzuschränken.

Gibt es auch etwas, auf das man nach der Behandlung mit Botulinumtoxin achten sollte?

Nach einer Behandlung mit Botulinumtoxin sollten Sie mit Sauna- oder Solariumbesuchen für einige Tage warten. Ansonsten gibt es keine Einschränkungen, auch Sport ist sofort möglich.

Ist die Behandlung mit Botulinumtoxin schmerzhaft?

Die Injektionen mit Botulinumtoxin sind schmerzarm, weil sie mit sehr feinen Injektionsnadeln durchgeführt werden wie bei einer Insulinspritze und man die Haut vorher mit Cremes unempfindlich machen kann. Es bleiben in der Regel keine sichtbaren Spuren zurück, so dass sie sofort wieder gesellschaftsfähig sind.

Frau Dr. med Simone Eggli     Christoffelgasse 6     CH-3011 Bern        +41 31 313 19 19