Brustrekonstruktion nach

Brustkrebs

oder bei angeborenen Fehlbildungen und Asymmetrien

sowie posttraumatisch

 

"Eine schöne Brust gibt uns Frauen das Gefühl, feminin und in unserem Bewusstsein als Frau vollständig zu sein. Wir können uns natürlich, entspannt und wohl fühlen, egal in welcher Situation des Lebens - wenn wir uns nackt im Spiegel betrachten, im zwischenmenschlichen Bereich oder im Bikini am Strand oder einfach wenn wir ein hübsches Kleid mit ein wenig Decolltee tragen wollen.
 
"Einfach Frau sein....
eine Brustrekonstruktion kann zu einem deutlichen Gewinn an Lebensfreude und Leichtigkeit bei den betroffenen Frauen führen."

Infobox - Brustrekonstruktion

Allgemeinnarkose

Tagesklinik oder stationär 1-6 Tage

Sportkarenz: 2 - 6 Wochen

danach angepasst

Arbeitsunfähigkeit: Bürotätigkeit 1-4 Wochen

4 Wochen 24h  medizinischer BH

Vollbelastung nach 8-12 Wochen

Kosten werden in der Regel von der Krankenkasse übernommen

Gerne berate ich Sie persönlich von Frau zu Frau

denn Chirurgie ist Vertrauenssache

Brustrekonstruktion nach Brustkrebs

 

Die Brustkrebsdiagnose ist schockierend für jede Frau, die dieses Schicksal erfährt. Wichtig ist es, dass man heute die Behandlung in einem Brustzentrum durchführt, wo alle Ärzte der verschiedenen Fachrichtungen miteinander zusammenarbeiten nach den neuesten wissenschftlichen Behandlungsrichtlinien.

Als Rekonstruktive Plastische Chirurgin bin ich dem Brustzentrum der Lindenhofgruppe angegliedert, wo jährlich in Bern die meisten Patientinnen mit dieser Diagnose behandelt werden.

Die Brustrekonstruktion schliesst eine Reihe verschiedener Operationsverfahren ein um die Form und Grösse der Brust wiederherzustellen. Individuelle Anatomie, ästhetische Ziele und eventuell nachfolgende Therapien wie Chemotherapie oder Bestrahlung beeinflussen den Entscheidungsprozess wann welcher Eingriff ideal sein kann. Im Idealfall besprechen Sie bereits vor der ersten Operation, bei der der Krebs entfernt wird, die Optionen mit einem Rekonstruktiven Plastischen Chirurgen. Es kann sogar eine Sofortrekonstruktion anlässlich der ersten Operation erfolgen.

Wann sollten Sie eine Brustrekonstruktion in Betracht ziehen?

  • wenn Sie sich wünschen, dass ihre Brust auch in Zukunft nahezu wie vorher sein soll

  • wenn Sie sich nach einer Krebsoperation ihre Weiblichkeit und ihr Selbstbewusstsein als Frau zurückwünschen

  • um eine Symmetrie zurückzuerhalten

  • um auch in Unterwäsche, Bikini oder mit ausgeschnittener Kleidung ein schönes Decolletee zu haben.

Pro

  • Sie müssen keine Polster oder BH-Einlagen verwenden um in Kleidung eine symmetrische Brust zu haben

  • Es ist eine Möglichkeit, nicht ständig durch das Fehlen der Brust an die Krebsoperation zu denken

  • eine rekonstruierte Brust kann helfen, das weibliche Selbstbewusstsein bestärken und auch wieder Vertrauen im Umgang mit der eigenen Sexualität zu haben

 

Contra

  • zusätzliche Eingriffe bzw Operationen sind erforderlich.

  • Breast reconstruction may interfere with the natural state of your body, which has just returned to normal health.

  • eine rekonstruierte Brust hat nicht die gleiche Sensibilität als eine eigene, natürliche Brust.

Die besten Voraussetzungen für eine Brustrekonstruktion sind

 

sie sind normalgewichtig, rauchen nicht und haben keine Erkrankungen, die die Durchblutung beeinträchtigen.

Wie wird eine Brustrekonstruktion durchgeführt?

  • mit einem Implantat oder zunächst einem Expander

  • mit eigenem Gewebe wie eigener Haut, Fettgewebe und Muskel

  • einer Kombination aus den oben Genannten Optionen

 

Auch die gesunde Seite wird in den Entscheidungsprozess mit einbezogen um ein möglichst symmetrisches, ästhetisch ansprechendes Ergebnis zu erzielen. Dies kann durch eine angleichende Reduktion, Straffung oder Vergrösserung mit Implantat ermöglicht werden. Auch ein Lipofilling von umschriebenen Defekten kann ästhetisch deutliche Verbesserungen bringen.

Es ist mir ein besonderes Anliegen als Frau, Frauen, die ohnehin schon mit der schrecklichen Diagnose Brustkrebs zurechtkommen müssen, die Situation leichter zu machen, indem ein möglichst schönes, ästhetisches Resultat entsteht. Nach heutigen Erkenntnissen ist es immer seltener erforderlich, die ganze Brust zu entfernen - brusterhaltende Eingriffe sind immer häufiger möglich.

Während des Beratungsgespräches mit Ihnen werden wir eine ideale Methode zur Brustrekonstruktion für Sie festlegen und bei der Krankenkasse die Kostenübernahme beantragen.

Detaillierte Informationen zum Ablauf einer Brustrekonstruktion

 

Wie wird eine Brustrekonstruktion durchgeführt?

 

Eine Brustrekonstruktion dauert in der Regel 2-5 Stunden ja nach Eingriffsart und Kombination und wird im Spital oder im ambulanten Operationszentrum durchgeführt. Die Rekonstruktion kann als Sofortrekonstruktion gleichzeitig mit der Entfernung des Brustkrebs erfolgen oder nachdem bereits die Brustkrebsoperation erfolgt ist. Ob eine Übernachtung nötig ist oder wie lange Sie im Spital bleiben sollten, wird Ihre Chirurgin je nach Ausdehnung des Eingriffes vorab mit Ihnen besprechen.

Manchmal ist es möglich, breits mit einem Eingriff eine vollständige Rekonstruktion zu erreichen - zum Beispiel wenn durch eine beidseitige Brustreduktionsplastik der Brustdefekt korrigiert werden kann oder der Tumor entfernt werden kann und damit eine schöne symmetrische Brustform resultiert. Manchmal sind mehrere Eingriffe erforderlich, wie zum Beispiel bei einer Rekonstruktion mit eigenem Gewebe, wo zu einem späteren Zeitpunkt die Gegenseite angeglichen wird oder auch eine Brustwarzenrekonstruktion erfolgt. Auch wenn vorerst ein Expander unter die Haut und den Muskel gelegt wird, ist ein weiterer Eingriff erforderlich zur definitven Implantateinlage.

 

  • Vor der Operation wird Ihre Plastische Chirurgin Frau Dr. Eggli bei Ihnen im Stehen mit einem chirurgische Marker anzeichnen, wie die Einschnitte verlaufen sollen. Diese Markierungen sind besonders wichtig, weil Ihre Brüste ihre Form ändern, wenn Sie mit dem Rücken auf dem Operationstisch liegen.

  • Die Operation wird in Vollnarkose durchgeführt.

  • Die Schnittführung hängt von der gewählten Technik ab - bei einer Rekonstruktion mit eigenem Gewebe entstehen auch Einschnitte beispielsweise am Rücken oder am Bauch.zur

  • Zur Defektauffüllung mit Eigenfett werden an der Brust nur kleine Einstiche gemacht, die unsichtbar bleiben, zur Fettgewinnung ist eine Liposuktion an einem anderen Ort nötig, wo kleine Fettdepots sind. Die Einschnitte dort sind nur wenige Millimeter lang.

  • In den meisten Fällen werden Drainagen verwendet um überschüssige Flüssigkeitsansammlungen aus dem Wundgebiet abzutransportieren.

  • Die operativen Zugänge werden mit Nähten verschlossen, die von den tiefen Gewebsschichten bis zu den oberflächlichen Schichten bzw. der Haut reichen.

 

 

Was sind meine Optionen bei einer Brustrekonstruktion?

 

Es ist mir wichtig, ihre Wünsche und Vorstellungen zu berücksichtigen. Anlässlich einer Brustrekonstruktion kann die Grösse ihrer Brüste ihren Idealvorstellungen gemäss geformt werden - man kann die nicht betroffene Seite straffen, vergrössern oder verkleinern um ein möglichst ästhetisches Ergebnis zu erhalten und die Brust ihren Körperkonturen entsprechend ideal anpassen.

 

Gerne bespreche ich mit Ihnen im Rahmen eines ausführlichen persönlichen Gespräches alle Möglichkeiten und gehe im Detail auf die unterschiedlichen Techniken - insbesondere auch die Option mit Eigengewebe ein.

 

Wie werden meine Einschnitte und Narben nach einer Brustrekonstruktion aussehen?

 

Die Narben ergeben sich aus der vereinbarten Schnitttechnik, die wir mit Ihnen vorgängig ausführlich besprechen. Einige der Narben können in die natürlichen Brustkonturen gelegt werden und sind somit nahezu unsichtbar, die übrigen Narben werden an der Brustoberfläche sichtbar sein.

Auch wenn Narben permanent bestehen, verblassen sie in den meisten Fällen mit der Zeit und verbessern sich signifikant. Wir unternehmen alle Anstrengungen, um die Narben möglichst so zu platzieren, dass sie im nicht sichtbaren Bereich liegen und möglichst kurz gehalten werden, um das gewünschte Resultat zu erzielen. Auch spezielle Nahttechniken führen dazu, noch feinere Narbenresultate zu erreichen. Zudem empfehlen wir für 3 Monate postoperativ die Narben mit hautfarbenem Microporepflaster abzukleben um Scher- und Zugkräfte an der Narbe zu vermeiden. Dies führt erfahrungsgemäss zu deutlich schöneren, zarteren Narben als sonst.

Ziel ist es, dass Sie sich möglichst wieder wohlfühlen in Ihrem weiblichen Körper und so natürlich wie möglich damit umgehen können - ob zuhause, im zwischenmenschlichen Bereich, beim Sport, im Badeanzug am Strand oder im SPA.... einfach Sie selbst sein -

Frau Dr. med Simone Eggli     Christoffelgasse 6     CH-3011 Bern        +41 31 313 19 19