Bruststraffung - Ihre Behandlung für einen wohlgeformten Busen

bei Frau Dr. Simone Eggli in Bern, Schweiz

"Eine Bruststraffung kann bei Frauen mit schlaffer Haut im Brustbereich,
hängenden oder ungleichen Brüsten, deren Brustwarzenposition abgesunken ist oder deren Warzenhof sich vergrößert hat der ideale Eingriff sein um eine jugendlichere, vollere Brust zu erhalten"

Wenn zudem das Brustvolumen selbst zu klein oder zu gross ist, kann die Bruststraffung mit einer Brustvergrösserung durch ein Silikonimplantat oder einer Brustverkleinerung kombiniert werden.

Vorteile für unsere Patienten

  • Frau Dr. Simone Eggli verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung als Brustchirurgin

  • professionelle Behandlung von Frau zu Frau

  • Privatclinic mit eigenem Operationszentrum

  • Operationen in einem modernen Operationssaal der Kategorie I

  • Spezialistin für Brust-OPs

Infobox - Bruststraffung

Allgemeinnarkose

Tagesklinik oder 1-3 Tage Spitalaufenthalt

Sportkarenz: 2 Wochen, danach angepasst

Arbeitsunfähigkeit: Bürotätigkeit 1 Woche

4 Wochen 24h  medizinischer BH

Vollbelastung nach 8-12 Wochen

Abkleben der Narben mit Micropore für 12 Wochen

Kosten: ab 11'000.- sFr Pauschal inkl. Beratung, Eingriff und Nachbehandlung

Gerne berate ich Sie persönlich

von Frau zu Frau

denn Chirurgie ist Vertrauenssache

Wie ist der Ablauf einer Bruststraffung?

Eine Bruststraffung oder Brustlifting wird unter Vollnarkose durchgeführt. Es gibt verschiedene Techniken, um die überschüssige Brusthaut zu entfernen, die Brust neu zu formen und zu bestimmen welche Zugangsart und Narbenposition gewählt wird. Frau Dr. Eggli wird die Operationstechnik aufgrund Ihrer Brustgröße und Form, Größe der Warzenhöfe und deren Position, sowie dem Grad der Brusterschlaffung, Hautqualität und des Hautüberschusses wählen.

  • Die überschüssige Haut wird entfernt und der Warzenhof samt Nippel an eine höhere Position gesetzt.

  • Wenn Ihr Warzenhof ausgedehnt ist, kann dessen Größe bei diesem Vorgang verkleinert werden.

  • Die Haut, die ursprünglich oberhalb des Warzenhofs war, wird nach unten verlagert und neben der Brust zusammengenommen, um die Brust neu zu formen.

  • Ihre Chirurgin wird überschüssige Haut entfernen und die Wunde verschließen, indem sie den neuen Hautmantel zusammenfügt. Zusätzlich werden in der Tiefe des Brustgewebes Nähte gesetzt, um die neue Brustform zu unterstützen.

  • Narben sind normalerweise unter der Brust „versteckt“, ein heller Narbenverlauf kann auch auf der Brust sichtbar bleiben.

  • Die Nippel und Warzenhöfe bleiben in der Regel mit dem darunterliegenden Gewebe verbunden, dies ermöglicht die Erhaltung von Empfindungen und die Fähigkeit zum Stillen.

  • Bei manchen Patienten kann es möglich sein, den horizontalen Schnitt unter der Brust, sowie der vertikalen Schnitt, der von der Unterkante des Warzenhofs zur Brustfalte verläuft, zu vermeiden. Wenn Sie eine geeignete Patientin für eine modifizierte Technik sind, wird Ihre plastische Chirurgin Frau Dr.Eggli dies mit Ihnen besprechen.

Welche Methoden kommen bei einer Bruststraffung infrage?

Hier erhalten Sie eine Beschreibung der unterschiedlichen Schnittverläufe und Techniken, aus denen Ihre Chirurgin wählen kann:

  • Bei der„Anker“-Straffung, oder auch T-Straffung genannt, verläuft die Schnittführung um den Rand des Warzenhofs, vertikal nach unten vom Warzenhof zur Brustfalte und horizontal entlang der Brustfalte. Diese Technik produziert die meisten Narben. Diese Technik wird bei Frauen gewählt, bei denen der Erschlaffungsgrad so hoch ist, dass mit einer weniger invasiven Technik das Ergebnis der Straffung nicht erzielt werden kann. Diese Schnittführung ist die älteste Form der Straffung und kommt auch bei einer Verkleinerung zum Einsatz.

  • Bei der „Schlüsselloch“-Straffung, oder auch I-Straffung, verläuft die Schnittführung um den Umfang des Warzenhofs, vertikal nach unten vom Warzenhof zur Brustfalte. Diese Technik ist für Frauen mit einem moderaten Erschlaffungsgrad geeignet, bei denen eine reine Straffung des Warzenhofs nicht ausreicht und die sich keine Implantate wünschen.

  • Bei der periareolären Straffung verläuft die Schnittführung nur um den Warzenhof herum. Diese Technik eignet sich für Frauen mit einem leichten bis moderaten Erschlaffungsgrad.

Wenn zusätzlich Brustimplantate verwendet werden, kann mit dieser Methode auch ein zufriedenstellendes Ergebnis für Patienten mit ausgeprägtem Erschlaffungsgrad erreicht werden.

Diese Techniken können mit Brustimplantaten oder Lipofilling/Eigenfettunterspritzungen kombiniert werden, um die Brüste mit minimalen Narben zu straffen. Alle Techniken der Bruststraffung bringen jedoch Schnitte und somit Narben mit sich, egal wie klein oder gut verborgen sie auch sein mögen.

Wann ist eine Bruststraffung sinnvoll?

Wenn Sie zunehmend unzufriedener mit dem Absinken Ihrer Brust sind, fragen Sie sich wahrscheinlich, welcher Eingriff bei Ihnen durchgeführt werden kann. Seien Sie nicht überrascht, wenn der Chirurg Ihnen vorschlägt, die Bruststraffung mit einer Brustvergrösserung oder Brustverkleinerung zu kombinieren. Zusätzliche Eingriffe können nötig sein, um Ihr Wunschresultat zu erreichen.

Im kommenden gehen wir auf einige gängige Gründe ein, weshalb Sie sich eine Bruststraffung wünschen könnten:

  • Ihre Brüste sind hängend, aber von guter Größe.

  • Ihren Brüsten mangelt es an Substanz und Festigkeit.

  • Ihre Nippel und der Warzenhof haben sich nach unten verlagert, besonders, wenn die Position unterhalb der Brustfalte liegt.

  • Ihre eine Brust unterscheidet sich von der Anderen. Eine erscheint fest und jugendlich, die Andere nicht.

  • Die Brüste sind ungleich groß.

  • Der Kinderwunsch ist abgeschlossen. Falls Sie sich noch Kinder wünschen, muss Ihnen klar sein, dass eine erneute Schwangerschaft zu einer erneuten Veränderung der Brust führt.

Wenn Sie über einen guten gesundheitlichen Allgemeinzustand verfügen, eine positive Einstellung und realistische Erwartungshaltung, sind Sie einer der am besten geeigneten Kandidaten für eine Bruststraffung.

" Unser Ziel ist es, Ihnen zu einem wunderschönen natürlichen Resultat

zu verhelfen und Ihre chirurgische Erfahrung so entspannt und angenehm wie möglich zu gestalten"

Vor- und Nachteile einer Bruststraffung

Pro

  • Sie werden zu einer verbesserten Brustform, Symmetrie und Projektion gelangen.

  • Ihre Brüste haben ein jugendlicheres Aussehen.

  • Sie werden in Kleidung und Badebekleidung besser aussehen und sind selbstbewusster.

 

Contra

  • Der Effekt der Bruststraffung könnte im Laufe der Zeit langsam durch den Alterungsprozess und die Schwerkraft nachlassen.

  • Eine Bruststraffung hinterlässt Narben, welche durch BH und Badekleidung verdeckt werden.

  • Nachfolgende Schwangerschaft kann die chirurgischen Ergebnisse beeinträchtigen.

Wie lange hält das Ergebnis einer Bruststraffung?

 

Die Nachhaltigkeit des Resultates hält von der Qualität ihres Bindegewebes ab und ob Sie eher Gewichtsschwankungen haben. Der natürliche Alterungsprozess Ihres Gewebes schliesst Ihre Brüste mit ein. Man kann davon ausgehen, dass das Resultat für 10 Jahre erhalten bleibt.

Wie lange sollte man nach dem Brust straffen auf Sport verzichten?

Für 2 Wochen sollten Sie auf Sport verzichten, im Anschluss mit Walken und Velofahren beginnen. Kontaktsportarten oder Joggen sollten für ca. 8 Wochen vermieden werden.

Wie werden die Narben nach einer Bruststraffung in Bern aussehen?

 

Die Narben ergeben sich aus der vereinbarten Schnitttechnik, die Ihr Operateur für Sie vorsieht. Ein Teil der Narben kann in die natürlichen Brustkonturen gelegt werden und sie sind somit nahezu unsichtbar, andere werden an der Brustoberfläche sichtbar sein.

 

Eine gängige Methode der Bruststraffung besteht aus drei Schnittführungen:

 

  • Um den Warzenhof herum

  • Verlängerung vom Warzenhof abwärts zur Brustfalte hin

  • Horizontal entlang der Brustfalte

 

Auch wenn Narben permanent bestehen, verblassen sie in den meisten Fällen mit der Zeit und verbessern sich signifikant. Plastische ästhetische Chirurgen unternehmen alle Anstrengungen, um die Narben möglichst so zu platzieren, dass sie im nicht sichtbaren Bereich liegen und möglichst kurz gehalten werden, um das gewünschte Resultat zu erzielen. Auch spezielle Nahttechniken führen zu noch feineren Narbenresultaten.

Eine unserer Erfahrung nach sehr gute Methode um besonders schöne Narben zu erhalten ist das Abkleben der Narben für 3 Monate postoperativ mit Microporepflaster um jegliche Zug- und Scherkräfte an der Narbe zu vermeiden.

Frau Dr. med Simone Eggli     Christoffelgasse 6     CH-3011 Bern        +41 31 313 19 19