Hautverjüngung im Gesicht mit Eigenfett - Unterspritzung

Lipofilling

"Sie sehen sich im Spiegel an und haben den Eindruck, dass Ihnen frische und Jugendlichkeit
im Ausdruck fehlen? Kleine Trockenheitsfältchen oder Traurigkeitsfalten stören Sie?
Es fehlt an Feuchtigkeit und Ausstrahlung der Haut?"
Eine Eigenfettbehandlung könnte Ihnen helfen an Jugendlicher Frische zurückzugewinnen, erste oder fortgeschrittene Hautalterungszeichen zu beheben...

Infobox - Eigenfett - Unterspritzung

Lipofilling

Lokalanästhesie im OP

Resultat nach 1 Jahr definitiv und bleibend

ambulant

Sport: 3-4 Tage

Arbeit: 3-4 Tage, kann zu blauen Flecken und Schwellungen führen für ca. 2-5 Tage

Kosten: ab 3500.- sFr  inkl.

Beratung und Behandlung

Gerne berate ich Sie persönlich

und individuell

Gesichtsverjüngung durch Unterspritzung mit Eigenfett - Lipofilling

 

Die natürliche Hautalterung führt zu Verlust von Elastizität und Feuchtigkeit besonders der zarten Gesichtshaut. Lachfalten oder Falten beim Runzeln der Stirn oder um den Mund können deshalb dauerhaft in Erscheinung treten und werden als störend empfunden. Mit Hilfe von Eigenfett lassen sich Falten unterpolstern und zusätzlich wird die Hautneubildung in die entsprechenden Regionen verbessert, was zu einem jugendlicheren Erscheinungsbild führt. Auch Narben können reduziert werden und Gesichtsregionen deutlicher konturiert werden.

Wann kann eine Unterspritzung mit Eigenfett - Lipofilling im Gesicht bei Ihnen sinnvoll sein?

  • Eigenfett kann  zur Modellierung der Lippenregion und Mundregion verwendet werden. Bei einer Lippenvergrösserung mit Eigenfett können die Lippen sehr natürlich ausgefüllt werden, eine dünne Oberlippe kann auch z.B. im Verhältnis zu einer vollen Unterlippe angeglichen werden.

  • wenn sie im Gesicht zunehmende eingesunkene Regionen stören oder Hautalterungszeichen wie Fältchenbildung und Volumenverlust stören.

  • wenn Sie ein bleibendes Ergebnis wünschen

  • wenn Sie Ihre Gesichtskonturen verbessern möchten, Narben ausgleichen wollen, Volumenmangel beseitigen möchten wie z. B. der Wangenregion oder bei hohlen Augenhöhlen am Oberlid

  • wenn Sie eine Hautverjüngung der Hände und des Gesichtes erreichen möchten

 

 

Gewinnung von Eigenfett durch Fettabsaugung - Liposuktion

Bei einer Eigenfettbehandlung wird zunächst Fett aus einer anderen Region des eigenen Körpers abgesaugt, danach speziell gereinigt und aufbereitet und anschliessend mit sehr feinen Spritzen in die gewünschte Region eingespritzt. Man rechnet damit, dass ca. 50-70% der eingespritzten Menge an Eigenfett anheilt und bleibt. Daher können allenfalls mehrere Eingriffe nötig werden, um das gewünschte bleibende Resultat zu erhalten.

Wann ist eine Unterspritzung mit Eigenfett - Lipofilling bei mir sinnvoll?

  • wenn sie gegebenenfalls damit rechnen, dass mehrere Eingriffe nötig sein könnten um das gewünschte Resultat zu erzielen

  • Wenn sie kein Fremdmaterial wünschen

  • wenn sie ohnehin eine Fettabsaugung an einer anderen Körperregion vornehmen lassen und gerne mehr Volumen und einen Hautverjüngenden Effekt im Gesicht wünschen

  • wenn sie keine exzessiven Diäten machen sondern sich gesund und ausgewogen ernähren

Vorteile einer Unterspritzung mit Eigenfett - Lipofilling

  • kein Fremdes Material wird verwendet, nur Eigenes Fett

  • das eigene Fett fühlt sich sehr weich und natürlich an

  • bei einer Eigenfett Behandlung werden gleichzeitig auch Fettstammzellen und Wachstumsfaktoren wiedereingespritzt, die eine positive Wirkung auf die Haut im Sinne einer Hautverjüngung haben

  • die Behandlung kann beliebig wiederholt werden, bis das gewünscht Resultat erreicht ist

  • das erreichte Resultat 1 Jahr postoperativ ist bleibend, das Gewebe unterliegt dann lediglich dem natürlichen Alterungsprozess der Haut

  • es sind nur kleine Einstichstellen erforderlich, die meist nahezu unsichtbar abheilen ohne wesentliche Narbenbildung

Nachteile einer Unterspritzung mit Eigenfett - Lipofilling

  • es ist ein operativer Eingriff in Lokalanästhesie oder Vollnarkose im OP erforderlich mit zusätzlichen Schwellungen bzw. Hämatomen und Risiken an der Entnahmestelle

  • mehrere Behandlungen können erforderlich werden, bis das gewünscht Resultat erreicht ist, da immer ca. 30-50% der eingespritzen Menge während eines Jahres resorbiert werden und nicht einheilen.

Frau Dr. med Simone Eggli     Christoffelgasse 6     CH-3011 Bern        +41 31 313 19 19